Was bedeutet chronisch suchtkrank?

Als chronisch suchtkrank oder chronisch mehrfachgeschädigt bezeichnet man Menschen, die eine langjährige Abhängigkeitserkrankung aufweisen, die zu einer Vielzahl von weiteren Folgeschäden geführt hat.

Langjähriger chronischer Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenmissbrauch führt zu schweren bzw. fortschreitenden psychischen und physischen Schädigungen. Diese können zur Vereinsamung führen, verhindern eine sinnvolle Tagesstrukturierung und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Aufgrund der langjährigen Abhängigkeit und häufigen Vorbehandlungen wie Entgiftungen, Entwöhnungsbehandlungen oder Krankenhausaufenthalten sind die Betroffenen meist aus dem Arbeitsleben ausgeschieden und sozial desintegriert.

Hilfeangebote des WENDEPUNKT e.V.

Tagesstätte für Suchtkranke

Ambulant Betreutes Wohnen

An wen kann ich mich wenden?

Heike-Adler-Einrichtungsleiterin-Psychosoziale-Beratungsstelle

Alexandra Schenk
Einrichtungsleiterin Tagesstätte für Suchtkranke

Tel. 036691 862136
alexandra.schenk@wendepunkt-ev.net