Sozialpädagogische Familienhilfe-Sucht

Rosa-Luxemburg-Straße 13 | 07607 Eisenberg
Telefon: 036691 5720-50

Wir unterstützen Sie als Familie!

Die Sozialpädagogische Familienhilfe-Sucht (SPFH-Sucht) ist eine suchtspezifische Familienhilfe in der Stadt Jena und im Saale-Holzland-Kreis.

Mit der Aufarbeitung der Abhängigkeitserkrankung sollen die Familien stabilisiert und bei der Konflikt- und Problembewältigung im Alltag unterstützt werden. Durch intensive Betreuung werden die Familien in ihren Erziehungsaufgaben gestärkt und erhalten konkrete Unterstützungen durch „Hilfe zur Selbsthilfe”.

Die SPFH-Sucht gehört zur Psychosozialen Beratungsstelle des Wendepunkt e.V. in Eisenberg.

Aktuelles

Öko-Strom für den WENDEPUNKT

Die Einrichtungen des WENDEPUNKT wurden bisher von unterschiedlichen, teils bundesweit agierenden, Stromlieferanten versorgt. Im Rahmen der …

Weiterlesen

Inhalte der Familienarbeit

Wir sind für Familien da, die sich aufgrund einer Suchtproblematik in Krisen- und Belastungssituationen befinden. Unser Hilfsangebot bezieht die ganze Familie ein.

Suchtspezifische Themen arbeiten wir mit Ihnen gemeinsam auf (mit Eltern, suchtbelasteten Kindern und Angehörigen). Die Familienmitglieder lernen ihre eigenen Bedürfnisse dadurch besser wahrzunehmen und das reflektierte Verhalten im Alltag einzuüben.

Faktencheck

Angebote der SPFH-Sucht

Wir besuchen Sie zu Hause und schauen gemeinsam mit allen Familienmitgliedern, welche Unterstützung gewünscht und benötigt wird. In einem auf Sie zugeschnittenen Arbeitskonzept vereinbaren wir Handlungsziele, damit Sie die Familienkrise Schritt für Schritt bewältigen und die alltäglichen Probleme (wieder) meistern können.

  • Aufarbeitung suchtspezifischer Themen (Vorbeugung, Rückfallprophylaxe) mit Eltern, Angehörigen und suchtbelasteten Kindern
  • Hilfestellung bei der Lösung von Konflikten und Krisen
  • gemeinsame Herausarbeitung von Folgen des aktuellen und konkreten Verhaltens
  • Unterstützung im Kontakt mit Ämtern und Institutionen
  • Begleitung bei behördlichen, ärztlichen oder suchtspezifischen Angelegenheiten
  • Motivationsarbeit
  • Empfehlung und Vermittlung weiterer Hilfsangebote
  • Hilfe und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung (z. B. Antragstellung, Erziehungsfragen, Gesundheitsvorsorge etc.)

Für wen kommt die Familienhilfe in Frage?

  • Familien, die Schwierigkeiten mit stoffgebundenen Suchtmitteln haben – z. B. Alkoholsucht, Medikamentenabhängigkeit (legale Süchte) sowie illegale Süchte (Crystal, Cannabis, Speed, Heroin, etc.)
  • Familien, die Schwierigkeiten mit Verhaltenssüchten haben – z. B. Glücksspielsucht, Kaufsucht, Arbeitssucht, Essstörungen, etc.

Wir unterstützen Familien, die sich aufgrund einer Suchterkrankung in Krisen- und Belastungssituationen befinden.

Anmeldung

Die Anmeldung sowie die Finanzierung laufen über das zuständige Jugendamt.

Sie erreichen unser Team über die Hauptstelle der Psychosozialen Beratungsstelle Eisenberg sowie per Mail unter spfh-sucht@wendepunkt-ev.net

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema: Wann ist eine Familie suchtkrank?

Das Team der SPFH-Sucht

Wir sind ein multiprofessionelles Team mit pädagogischen und therapeutischen Ausbildungen und langjähriger Erfahrung in der Suchtarbeit. Wir beraten Sie gern – individuell und kompetent.

An wen kann ich mich wenden?

Heike-Adler-Einrichtungsleiterin-Psychosoziale-Beratungsstelle

Heike Adler
Einrichtungsleiterin

Telefon: 036691 5720-50
Fax: 036691 5720-29
spfh-sucht@wendepunkt-ev.net

Anfahrt