Ambulant Betreutes Wohnen – ABW

ABW ist eine ambulante Form der Eingliederungshilfe, im Sinne des §§ 53/54 SGB XII, als Leistung zur sozialen Eingliederung im Rahmen der Hilfen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft. ABW ist vorwiegend aufsuchende Betreuungsleistung.

Zielgruppe:

ABW richtet sich an Suchtkranke mit ungünstiger Abstinenzprognose, chronisch mehrfachgeschädigte abhängige Suchtkranke, wo es um Schadensminimierung, Überlebenssicherung und das Erreichen und den Erhalt von längeren Abstinenzphasen geht. Die individuellen Hilfen ermöglichen eine weitgehend eigenständige und selbst bestimmte Lebensführung in der eigenen Wohnung und im sozialen Umfeld („Hilfe zur Selbsthilfe“).

Ziele:

werden gemeinsam mit dem zu Betreuenden erarbeitet und im Hilfeplanverfahren IBRP, ITP) festgehalten, bilden die Grundlage der Arbeit

  • Erlangung von Alltagskompetenz sowie Ausbau vorhandener Fähigkeiten, Stärken und Ressourcen
  • Vermeidung wiederholter langfristiger Klinikbehandlungen oder Heimunterbringungen
  • Stärkung der Behandlungsmotivation/Umgang mit der Erkrankung
  • Förderung der Unabhängigkeit von Betreuung
  • Verbesserung der Lebensqualität und Ermöglichung selbst bestimmter Lebensgestaltung
  • Erweiterung der psychosozialen und kommunikativen Kompetenzen
  • Förderung der Ausübung einer angemessenen Tätigkeit/eines angemessenen Berufs
  • Förderung einer angemessenen Tagesstruktur und Freizeitgestaltung
  • Beschaffung und Erhaltung einer Wohnung
  • Unterstützung im Zusammenleben mit anderen Menschen, um sozialer Isola-tion und Vereinsamung entgegenzuwirken.

Antragstellung:

  • Formloser Antrag
  • Ärztliche Vorbefunde
  • Amtsärztliches Gutachten
  • Kostenzusage des Leistungsträgers (Sozialamt)

Angebote:

Die Leistungen des ABW bieten personenzentriert Unterstützung in den verschiedenen Bereichen.

  • Lebenspraktische Aufgaben und Lebensbewältigung (z.B. Beratung und Hilfe
    in der selbständigen Haushaltführung)
  • Krisen- und Konfliktbewältigung
  • Lebensinhalte und Lebensgestaltung (z.B. Krankheitsakzeptanz und abstinente Lebensgestaltung)
  • Tagesstrukturierung

Kerstin Rüdiger Einrichtungsleiterin

Kerstin Rüdiger
Einrichtungsleiterin


Tagesstätte Wendepunkt – ambulant betreutes wohnen
Mühlenstraße 4
07607 Eisenberg
Tel: 036691 862136
Fax: 036691 862137
E-Mail: tagesstaette@wendepunkt-ev.net

Einrichtungsleiterin:
Kerstin Rüdiger
E-Mail: k.ruediger@wendepunkt-ev.net