Tagesstätte für Suchtkranke

Mühlenstraße 4 | 07607 Eisenberg
Telefon: 036691 862136
E-Mail: tagesstaette@wendepunkt-ev.net

Ein Ort der Begegnung und Gemeinschaft

Unsere Tagesstätte in Eisenberg ist ein Angebot der Eingliederungshilfe für chronisch mehrfach beeinträchtigte Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen. Die sinnvolle Tagesstruktur in der Gemeinschaft trägt zur psychischen Stabilisierung bei und verbessert die Lebensqualität unserer Klienten.

Unser Team betreut auch das Ambulant Betreute Wohnen des WENDEPUNKT e.V.
Hier können Sie unseren Flyer downloaden und weiterverschicken.

Aktuelles

Sie möchten sich beim WENDEPUNKT e.V. bewerben aber wir haben gerade keine passende Stelle ausgeschrieben, die Ihren Interessen und Qualifikationen entspricht?

Macht nichts! Wir freuen uns immer auf aussagekräftige Initiativbewerbungen! Senden Sie Ihre Onlinebewerbung an katrin.mai@wendepunkt-ev.net Wir werden umgehend Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

Wie läuft der Besuch bei uns ab?

Der Besuch in unserer Tagesstätte basiert auf Freiwilligkeit. In Absprache mit unserem Team wird für jeden Klienten ein individuell abgestimmter Hilfeplan erstellt. Mit diesem Hilfeplan ermöglichen wir den Betroffenen die soziale Integration in die Gemeinschaft und die Teilhabe am Arbeitsleben.

Unsere Angebote fördern die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend der aktuellen Lebenssituation.
 Die Klienten erlernen Kompetenzen und erproben neue Lebensstrategien. Oft kann so eine stationäre Betreuung verhindert werden.

Wer besucht die Tagesstätte?

  • Erwachsene, suchtmittelkranke Frauen und Männer, die in eigenem Wohnraum leben
  • für die eine sinnvolle Tagesstruktur notwendig ist und die Unterstützung bei ihrer Lebens- und Freizeitgestaltung benötigen

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema: Was bedeutet chronisch suchtkrank?

Faktencheck

Ziele unseres Angebotes

  • Suchtmittel reduzieren, Abstinenzmotivation
  • nicht vereinsamen
  • körperliche und psychische Gesundheit erhalten und stabilisieren
  • vorhandene Ressourcen erkennen und nutzen
  • individuelle Fähigkeiten und Fertigkeiten fördern
  • soziale Kompetenzen entwickeln
  • sinnvolle Freizeitgestaltung erarbeiten und ausprobieren
  • selbstständiges, selbstbestimmtes Leben führen
  • Vorbereitung auf Arbeitsangebote

Tagesablauf

Unsere Tagesstätte hat Montag bis Freitag 8.00-16.00 Uhr geöffnet.

Sie erleben einen gut strukturierten Tagesablauf der Ihnen hilft, die Krise zu überwinden. Unsere Therapeuten begleiten und unterstützen Ihre Teilnahme an den Angeboten im Freizeit- und Arbeitsbereich.

Gespräche bieten wir Ihnen in Form von Einzelgesprächen und in Klein-und Großgruppen mit anderen Betroffenen an.

Arbeitsbereiche zum Ausprobieren

Sie können sich in verschiedenen Bereichen ausprobieren und so Ihre Fähigkeiten weiterentwickeln.

  • Ergotherapie: Kreativarbeit, vorwiegend Gestalten von Kerzen

  • Arbeitstherapie in unserem Garten: Gartengestaltung, Obst- und Gemüseanbau zur Verarbeitung in unserer Küche

  • Arbeitstherapie in unserer Holzwerkstatt: Kreativarbeit mit Holz, Ausführen kleiner Reparaturen für die Einrichtung und den Garten

  • Küche und Hauswirtschaft: Von der Planung des Einkaufs bis zum Aufräumen der Küche – Wir kochen gemeinsam täglich ein gesundes Mittagessen.

Hol- und Bringedienst

Wer außerhalb von Eisenberg wohnt, wird früh abgeholt und nachmittags wieder nach Hause gefahren.

Kerzenwerkstatt

Ein wichtiger Teil der Ergotherapie ist unsere Kerzenwerkstatt. Sie lernen die Herstellung von Kerzen: vom Gießen, über das kreative Gestalten bis hin zur fertigen Verpackung.

Wichtige Informationen

Schnuppertag

Interessenten für unser Tagesstätten-Angebot können unsere Einrichtung an einem Schnuppertag kennenlernen und offene Fragen klären, was bei der Entscheidungsfindung hilft.

Anmeldung

Die Antragstellung erfolgt beim örtlichen Sozialhilfeträger des Saale-Holzland-Kreises (Sozialamt). Wir unterstützen Sie gern bei den Formalitäten.

Das sagt ein Klient ...

Die Tagesstätte in Eisenberg war wie eine Familie für mich. Ich bin froh, dass es die Tagesstätte für mich gab. Hier lernte ich ein suchtmittelfreies Leben und konnte mich wieder auf dem Arbeitsmarkt behaupten. Heute bin ich unabhängig von Hartz IV, arbeite als Vorarbeiter in einer Metallfirma und fahre wieder Auto.

An wen kann ich mich wenden?

Heike-Adler-Einrichtungsleiterin-Psychosoziale-Beratungsstelle

Alexandra Schenk
Einrichtungsleiterin

Tel. 036691 862136
alexandra.schenk@wendepunkt-ev.net

Anfahrt