Flüchtlingskinder brauchen unsere Hilfe!

Unbegleitet minderjährige Flüchtlinge sind Kinder und Jugendliche, die aus ihren Herkunftsländern allein nach Deutschland gekommen sind. Oft haben sie Schreckliches erlebt – die Trennung von den Eltern, allein auf der Flucht und dann tausende Kilometer von zu Hause entfernt ...

Überwiegend handelt sich es um Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, manchmal auch um jüngere Kinder. Sie sprechen kein Deutsch und kennen die neue Kultur nicht – trotzdem müssen sie sich zurechtfinden.

Für den WENDEPUNKT e.V. hat das Wohl aller Kinder oberste Priorität. Damit die unbegleitet minderjährigen Flüchtlinge nicht in Angst vor Abschiebung leben müssen, bieten wir ihnen in Bad Köstritz und in Wolfersdorf einen sicheren Aufenthaltsort.

Wer gilt als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling?

  • Minderjährige, die ohne sorgeberechtigte Begleitung aus ihrem Heimatland geflüchtet sind oder hier allein zurück gelassen wurden
  • Minderjährige, die ihre Angehörigen im Krieg verloren haben
  • Minderjährige, die vor bewaffneten Konflikten, wirtschaftlicher Not, Einzug als Kindersoldat, Gewalt in der Familie, Zwangsheirat oder Zwangsbeschneidung geflüchtet sind

 

Minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge finden in unseren Einrichtungen JHZ Bad Köstritz und JHZ Wolfersdorf Schutz und Hilfe.

An wen kann ich mich wenden?

Heike-Adler-Einrichtungsleiterin-Psychosoziale-Beratungsstelle

Christian Lippmann
Einrichtungsleiter Jugendhilfezentrum Bad Köstritz

Tel. 036605 880-0 oder -30
c.lippmann@wendepunkt-ev.net

Heike-Adler-Einrichtungsleiterin-Psychosoziale-Beratungsstelle

Jana Schenker
Einrichtungsleiterin Jugendhilfezentrum Wolfersdorf

Tel. 036428 59-0
j.schenker@wendepunkt-ev.net