Aufruf zur Beteiligung an der 13. Bundesweiten Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien vom 13. bis 19. Februar 2022

| Suchtberatungsstelle Saale-Holzland-Kreis

Vom 13. bis 19. Februar 2022 findet die 13. bundesweite Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien statt. In Deutschland wachsen fast 3 Mio. Kinder und Jugendliche mit einem suchtkranken Elternteil auf. Die häufigste Suchterkrankung stellt dabei die Alkoholabhängigkeit eines oder beider Elternteile dar. Jedes sechste Kind lebt zeitweilig in einer alkoholbelasteten Familie. Ziel dieser Aktionswoche ist es, die Aufmerksamkeit von Öffentlichkeit und Medien auf die Kinder zu richten, die in Deutschland unter einem Suchtproblem ihrer Eltern leiden, die Bevölkerung zum Thema zu sensibilisieren und zu informieren sowie Kontakt- und Hilfsangebote aufzuzeigen.  

Das landesweite Gremium Runder Tisch „Kinder aus suchtbelasteten Familien in Thüringen“ beteiligt sich jährlich an der COA-Aktionswoche. Weitere Informationen zur Beteiligung erhalten Sie unter: https://coa-aktionswoche.de/

Für interessierte Einrichtungen versenden wir für die Aktionswoche über unsere Fachstelle ein „Infopaket“, welches folgenden Inhalt hat:

  • die Kompass-Broschüre „Hilfen für Kinder von suchtbelasteten und/oder psychisch kranken Eltern in Thüringen“
  • Plakate/Postkarten zur Aktionswoche 2022 von NACOA Deutschland.

Diese Infomaterialien können verteilt, ausgehängt oder ausgelegt werden. Geben Sie bei Ihrer kostenlosen Bestellung nur noch die gewünschte Stückzahl an. Wir freuen uns sehr, wenn Sie in dieser Form die Aktionswoche unterstützen. Damit leisten Sie einen Beitrag auf diese Kinder aufmerksam zu machen und thüringenweite Hilfsangebote für Kinder und Eltern bekannt zu machen. Schreiben Sie Ihre Bestellung an folgende Mail: praevention@fdr-online.info

Zurück