Angebote der Suchthilfe

Der WENDEPUNKT e.V. unterhält ein differenziertes Hilfeangebot für unterschiedliche Zielgruppen und Hilfebedarfe.

Suchtberatungsstelle

Suchtberatungsstelle in Eisenberg: Gespräch zwischen einer jungen Mitarbeiterin mit einer Klientin

Die Suchtberatungsstelle richtet sich an Suchtgefährdete, Suchtkranke und Angehörige im Saale-Holzland-Kreis. Die Hauptstelle ist in Eisenberg, daneben gibt es Außenstellen in Kahla, Stadtroda, Hermsdorf und Eisenberg. Die Suchtberatungsstelle wird zu 90% vom Landkreis finanziert, die Beratungen sind kostenfrei.

Einrichtungsseite besuchen

Sozialpädagogische Familienhilfe Sucht

Sozialpädagogischen Familienhilfe Sucht: Die Einrichtung befindet sich in der Geschäftsstelle des Wendepunkt e.V.

Die Sozialpädagogische Familienhilfe Sucht ist ein spezielles Angebot in der Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Suchthilfe für Familien im Saale-Holzland-Kreis und in Jena. Die Hilfe wird von den Jugendämtern gewährt nach §31 SGB VIII.

Einrichtungsseite besuchen

Tagesstätte für psychisch Kranke mit Suchtproblemen

Tagesstätte für Suchtkranke in Eisenberg: Ein Klient der Einrichtung kümmert sich im Gartenprojekt um die Rosen.

Die Tagesstätte für psychisch Kranke mit Suchtproblemen ist eine Maßnahme der Eingliederungshilfe §§ 53,54, SGB XII. Die Einrichtung kann auch von angrenzenden Landkreisen und Städten über die jeweiligen Sozialämter belegt werden.

Einrichtungsseite besuchen

Suchthilfezentrum für Mutter und Kind Wolfersdorf

Suchthilfezentrum für Mutter und Kind in Woltersdorf: Blick in die Kinderbetreuung

Eine in Thüringen einzigartige Einrichtung ist das Suchthilfezentrum für Mutter und Kind in Wolfersdorf. Hier sind 8 Plätze für suchtmittelgefährdete und suchtmittelabhängige Schwangere und Mütter und 10 Plätze für ihre Kinder. Die einzelnen Module sind:

  • Modul I – Wohnbereich Mütter
  • Modul II – Interne Tagesstruktur der Mütter
  • Modul III – Wohnen Kinder mit interner Kinderbetreuung
  • Modul IV – Verselbständigung in Außenwohnungen

Für die Aufnahme der Mütter gelten die §§ 53ff SGB XII, die Betreuung der Kinder erfolgt nach § 27 i.V. mit § 34 oder 35a SGB VIII. Die Hilfe in der Verselbständigung in Außenwohnungen wird über Fachleistungsstunden gewährt.

Einrichtungsseite besuchen

Kontakt

Heike-Adler-Einrichtungsleiterin-Psychosoziale-Beratungsstelle

Helmut Kreuter
Geschäftsführer WENDEPUNKT e.V.

Telefon: 036691 5720-0
helmut.kreuter@wendepunkt-ev.net